Sabrina und Michael

12.03.2011

Sabrina und Michael kenne ich schon seit unserer Kindheit.

So freute ich mich auch sehr als Sabrina mich fragte, ob ich Ihre Trauzeugin sein möchte. Natürlich sagte ich sofort ja und so begann es, dass ich mit Anfang 20 meine Liebe zum Thema Hochzeit entwickelte und ich einen realistischen Einblick aus erster Reihe erhielt. So begann also der Weg ins Abendteuer Hochzeitsplanung für mich und meine Faszination zu diesem Thema entwickelte sich weiter.


Zur damaligen Zeit hatte ich zwar auch schon den Wunsch mal in das Berufsfeld der Hochzeitsplanerin rein zu schnuppern, aber ich hatte es noch nicht geschafft. So war es eine schöne Erfahrung als Trauzeugin diesen Tag an Sabrinas Seite begleiten zu dürfen.


Geheiratet wurde standesamtlich, da Sabrina zum Zeitpunkt der Hochzeit bereits schwanger war.


Schon damals ging es auch um das Thema DIY. Denn alle Einladungskarten wurden im engsten Freundeskreis persönlich erstellt und später auch zugestellt.


Am Tag der Hochzeit war ich dann selbstverständlich in allen Belangen für die Braut da. Die Eltern des Bräutigams haben sich dazu entschieden noch eine kleine freie Trauung vor Ort durchzuführen, da nicht alle Gäste bei der standesamtlichen Trauung dabei sein konnten. Dies war eine sehr schöne Überraschung für das Brautpaar.


Der Abend wurde -im Rahmen meiner Tätigkeit als Trauzeugin und zusammen mit dem Trauzeugen- durch uns organisiert und die Spiele und Reden von Familie und Freunde koordiniert. Geschenke wurden vertrauensvoll eingesammelt und aufs Hochzeitszimmer gebracht.


Die Feier ging bis in die frühen Morgenstunden und Sabrina und Michael hatten einen unvergesslichen Tag :).

Nur zwei Monate später hielten Sie dann ihren kleinen Sohn Nico in den Armen.

Kontakt

Ihr möchtet mehr über mich und meine Arbeitsweise erfahren oder einen kostenlosen Kennenlerntermin vereinbaren? Dann schreibt mir eine Nachricht. Ich freue mich auf Euch :)

© 2020 Bianca Kolbe